Events

8 YEARS OF KILLEKILL at Griessmühle

 

Killekill turns 8: New venue, new labels – coming of age!

NEIL LANDSTRUMM (scandinavia, killekill) – live
BINTUS (power vacuum, killekill) – live
JEROME HILL (don’t, killekill)
HANNO HINKELBEIN (killekill)
DJ FLUSH (killekill)
ALIENATA (killekill)
SEBASTIAN KÖKOW (the29nov, killekilll)
FIST VAN ODOR (killekill)
+ more TBA

——————–

+ Silo-Floor by ESCH
VON GRALL (semantica, midgar)
MILENA KRIEGS live (semantica, reaktivate)
N.AKIN B2B THNTS (ifz, aequalis / esch)
GANYMED (esch)

 

Resident Advisor
Facebook

 

 

 

Start: 24:00
Griessmühle
Sonnenallee 221
12059 Berlin


Fr 6.5. THE PACK at Suicide Club

 

TAPIRUS (midnight shift, poverty is violence) – live
SEBASTIAN KÖKOW (the29nov films)
DJ FLUSH (killekill)
KUNO &
SPACEINVASION (terminal operations)

visuals: THE29NOV FILMS

 

The Pack – das ist sehr wörtlich gemeint bei dieser Veranstaltung aus dem Hause Killekill, wo das Konzept nichts weiter besagt, als dass Freunde und Bekannte aus dem erweiterten Rudel eingeladen werden, um gemeinsam viel Spaß zu haben und den Floor zusammen zu rocken.
Mit dabei THE29NOV FILMS, die mit ihrem Output maßgeblich zur Bebilderung von Techno beitragen. Dass Sebastian Kökow nicht nur in den Tiefen des World Wide Web zusammengefischtes Bildmaterial zusammenpfriemeln kann, sondern auch äußerst fachkundig hinter den Plattentellern ist, beweist er heute mit seiner achtbaren Selektion wirklich darken Technos mit deutlichem Einschlag von EBM und Industrial. Charlton Ravenbergs gespaltene Produzentenpersönlichkeit hat nicht viel weniger Techno im Urin. Das stellte er auf Mord unter seinem Vornamen bereits mehrfach unter Beweis, heute Nacht beehrt er uns allerdings mit seinem zweiten Alter Ego TAPIRUS. Vertrippter, trackiger und einen Tick housiger, wenn man so will, geht es da zur Sache aber bei weitem nicht weniger dancefloor orientiert. KUNO & SPACEINVASIONs frisch veröffentlichte Split EP auf dem neu gegründeten Terminal Operations Label lässt sich als kleiner Appetizer zerpflücken, auf das was man da erwarten darf von den Beiden, nämlich eine wilde Mixtur aus Acid, Techno und Electro, der Killekills Labelboss DJ Flush die Krone aufsetzen wird.

Resident Advisor
Facebook

 

Start: 24:00
Suicide Circus
Revaler Strasse 99
10245 Berlin-Friedrichshain
Zugang von Warschauer Brücke


Fr 11.3. ACID IST FERTIG

 

CHRIS MOSS ACID (don’t, shipwrec/UK) – live
AFFIE YUSUF (killekill, i love acid/UK)
DJ FLUSH (killekill)
+ more

 

Killekill serviert mal wieder ein kleines, feines Menü für seine Reihe ACID IST FERTIG:
CHRIS MOSS ACID kommt aus Bournemouth und produziert Acid Techno und Acid House, dreckig und roh, direkt aus dem Bauch heraus. Seine klassisch analog produzierten Tracks erschienen anfangs als Mp3s auf diversen Net Labels, bis sie 2007 von Clone und Warp in den Himmel gelobt wurden und bald auf dem Chicago-Label Mathematics erschienen. Shipwrec, Don’t usw. folgten bald. Wir freuen uns, Chris und seine Maschinen bei uns präsentieren zu können!
Zweites Highlight des Abends ist natürlich AFFIE YUSUF. Mit Releases auf Ferox, Force Inc. und vielen mehr hat er in 20 Jahren einige wichtige Pfeiler dieses Genres erschaffen. Und mit seinen bisherigen Auftritten hat er bewiesen, dass er als DJ immer noch eine Granate ist. Mutig, beeindruckend vielseitig und immer offen für eine Überraschung vermittelt er eine hinreißende Liebe zur Musik, und insbesondere zum Sound of Acid.
Killekill’s DJ FLUSH packt für diese Gelegenheit ebenfalls seine Acid-Platten aus. Weitere Acts sind zu erwarten!
https://soundcloud.com/chrismossacid
https://soundcloud.com/affieyusuf
https://soundcloud.com/djflush

Resident Advisor
Facebook

 

Start: 24:00
Suicide Circus
Revaler Strasse 99
10245 Berlin-Friedrichshain
Zugang von Warschauer Brücke


20.02. KILLEKILL ELECTRIX

 

PRIVACY (lobster theremin)
THE WEE DJS (scsi-av) – live
AXIOM (killekill)
KUNO (berceuse heroique)

 

ELECTRO – die am meisten missverstandene Musikrichtung aller Zeiten steht bekanntermaßen im Mittelpunkt der KILLEKILL ELECTRIX Reihe. Und damit ist nicht dieses profillose Gedaddel gemeint, dass viele irrtümlicherweise eben so bezeichnen, weil ihnen kein anderer Name für ihren banalen Quatsch eingefallen ist. Sondern damit meinen wir Electro im Sinne von gebrochenen Beats im minimalistischen, futuristischen Gewand. Kraftwerk, Dopplereffekt, Drexciya und sowas. Detroit, Weltuntergang, Maschinen übernehmen die Macht und so weiter.

THE WEE DJs sind dabei ganz weit vorne. Elektronischer Funk, fette Basslines, Beats so gebrochen, dass es manchmal fast weh tut – die Musik hat alles, was man braucht.

PRIVACY hat jüngst die Hypertext EP auf Lobster Theremin veröffentlicht und damit einen Meilenstein des Electro abgeliefert. 

KUNO ist ein junger, aber gieriger Berliner Tausendsassa. Techno, Electro, was auch immer – er weiss damit umzugehen, live oder als DJ.

AXIOM ist vielleicht einer der langjährigsten und glaubwürdigsten Vertreter dieses Sounds, dem auch jüngst die entsprechende Aufmerksamkeit zukommt, wie sein Gig bei der Electromotive Force im Berghain beweist.

Tweak it!

https://soundcloud.com/privacyprivacy
https://soundcloud.com/the-wee-djs
https://soundcloud.com/axiom_berlin
https://soundcloud.com/kuno79

Resident Advisor
Facebook

Start: 24:00
Suicide Circus
Revaler Strasse 99
10245 Berlin-Friedrichshain
Zugang von Warschauer Brücke


Fr 29.1. THE PACK at Suicide Circus

 

MAX DURANTE (sonic groove)
HANNO HINKELBEIN (killekill)
DJ FLUSH (killekill)
BALAS (werk)

 

THE PACK ist eine neue Reihe aus dem Hause Killekill, die sich ganz dem Kunsthandwerk des DJings widmet. Wir laden erfahrene DJs ein, die einfach wissen, wie man einen Floor rockt. So wie z.B. MAX DURANTE, der scratcht wie ein alter Hip Hop-Meister, auf den Plattenspielern trommelt und damit kontrollierte Feedbacks erzeugt oder einfach nur mixt wie ein Gott. Die erfahrensten DJs aus dem Hause Killekill sind die Gastgeber an diesem Abend: DJ FLUSH und HANNO HINKELBEIN. Außerdem am Start ist BALAS, der zwar relativ frisch im Business ist, sich aber die richtigen Orientierungspunkte gesetzt hat, und mit seinen reinen Vinyl-Sets einen schnellen, druckvollen Techno präsentiert, der heutzutage selten ist.

THE PACK is a new series of nights promoted by Killekill. It’s all about the art of DJing here. We invite DJs, who know how to rock a floor. Like MAX DURANTE for example, who scratches like a boss, uses the turntables as percussion instrument and beats the turntables with his hands or sticks like it was the most common thing in the world. The most experienced DJs from the Killekill crew will host this night: DJ FLUSH & HANNO HINKELBEIN, supported by BALAS, a dj who is relatively fresh to the scene, but presents a fast and powerful techno, which is rare nowadays.

https://soundcloud.com/killekill
https://soundcloud.com/null-records
https://soundcloud.com/promofromrome

Resident Advisor
Facebook

 

Start: 24:00
Suicide Circus
Revaler Strasse 99
10245 Berlin-Friedrichshain
Zugang von Warschauer Brücke


Fr. 11.12. HIGH RISE – BALLARD RECORD RELEASE PARTY at Suicide Circus

 

KAMIKAZE SPACE PROGRAMME (mote evolver) – live
ARAD (lakker, electric deluxe)
DJ FLUSH (killekill)
CHEAP ACID DJs (futurisms, mechatronica)
We are happy and proud to host the record release party for KAMIKAZE SPACE PROGRAMME’s second release on Mote Evolver!
KSP is a man of new ideas. He has had a long career as a Drum and Bass-producer but recently decided he’d rather get out of the tight grid of one style and have fun with grown-ups instead of 19-year-old boys. His music is intense, abstract, raw and intelligent, but driving and functional at the same time. No wonder Luke Slater picked up on him quickly and releases his second EP now. The track titles on Kamikaze Space Programme’s latest offering for Mote-Evolver are taken from the chilling techno-criticism and dystopian visions of the late J.G. Ballard’s fiction, a thinker whose work has always lent itself well to music on the razor’s edge of modernity. Keep in mind, though, that this is no simple tribute to that mastermind of speculative fiction, but a translation of his highwire suspense and hyper-modern aesthetics into rhythmic and incisive electronic music.
Secondly there is ARAD, who is one half of Lakker, and has recently developed a career on his own with releases on Speedy J’s label Electric Deluxe. Otherworldly electro – rarely these words are more suitable than for his music, which comes along as classical electro but still doesn’t deliver what you would expect. strange!
Local support comes from Killekill’s DJ FLUSH and the CHEAP ACID DJs.

 

Resident Advisor
Facebook

 

Start: 24:00
Suicide Circus
Revaler Strasse 99
10245 Berlin-Friedrichshain
Zugang von Warschauer Brücke


13.11. RAVE OR DIE at Suicide Club

 

UMWELT (rave or die, new flesh)
VOIRON (rave or die, one eyed jacks)
MINIMUM SYNDICAT (rave or die)
ALIENATA (killekill)
ERWAN aka SYKA (meurvor)

visuals: THE29NOV FILMS

 

Rave or Die ist ein Sublabel von New Flesh, dem vielleicht spannendsten Label aus Frankreich gegenwärtig. Genres interessieren da nicht. Electro? Techno? Egal, Hauptsache, das funktioniert auf einem Rave! Die Jungs kommen aus Lyon und Label Head Umwelt hat unter anderem seine Neuerscheinung vom September im Gepäck. Sein Set auf dem Krake Festival wurde mehrheitlich als das Beste des Festivals erfunden, und so freuen wir uns schon auf diesen Abend! Es begleiten ihn zwei seiner Künstler Voiron und Minimum Syndicate, die jeweils live spielen werden. Macht euch bereit für futuristischen Fusion-Techno, große Sounds und keine Pausen für Eure Beine. Killekills Alienata und der virtuell allseits gegenwärtige Musiknerd Erwan runden die Sache ab.


————————-


Tonight is going to be of another world. News Flesh aka Rave or Die are our esteemed guests all the way from Lyon. Label head Umwelt, whose set for the Krake Festival this year was legendary, celebrated the fourth vinyl release in September and tonight he brings with him his fellow label artists Voiron and Minimum Syndicate who will both play live. Be prepared for futuristic fusion techno, big, driving sound and no rest for your legs. Killekill’s Alienata happily joins the mission together with Erwan.

 

Resident Advisor
Facebook

 

Start: 24:00
Suicide Circus
Revaler Strasse 99
10245 Berlin-Friedrichshain
Zugang von Warschauer Brücke


2.10. ACID IST FERTIG @ Suicide Circus

 

HARDFLOOR – live
SOOLEE (more than less)
FRANK HORN (gehölz/leipzig)
JON HUSSEY (planet dub/tricaustic/dublin)
+ more

 

Oliver Bondzio und Ramon Zenker alias HARDFLOOR gehören zum Acid wie der Hahn zum Huhn. Seit ihrem ersten Releases 1991 haben sie einen Klassiker des Genres nach dem anderen produziert und auch aktuell gibt es keine Anzeichen, dass die beiden nachlassen: Aktuell sind sie mit 2 Releases ihrer eigenen Serie am Start und um ihren einzigartigen Sound auch live präsentieren zu können, bringen sie nach wie vor gleich mehrere 303s auf die Bühne. Der Abend wird legendär! Mit dabei sind SOOLEE aus dem fernen Korea mit einem speziellen Acid-Set und FRANK HORN, Gründer des Acid Cure Soundsytems, der zwar inzwischen in Leipzig lebt, aber so verwachsen ist mit der Berliner Klubszene wie der Suicide Circus selbst.

——————–

Today we are honoured to welcome two true legends to the Circus. HARDFLOOR have brought us nothing but goosebump music over the course of their career. They took their first steps as a duo in 1991 and have leapt from one classic to the next since then, mostly releasing on Sven Vath’s Harthouse imprint. Tonight you will experience first hand their signature manipulation of the Roland TB303. Much to our relief they release regularly and 2015 has already seen two releases of their Versus Series which started in 2006 and is destined to continue. There is no rest for the wicked. With them Soolee, all the way from Korea, is keeping you company who may well be the Future of Jazz and Frank Horn, founder of the rogue Acid Cure Soundsystem, who is as entwined with Berlin’s history of techno as Suicide Circus itself. All in all it will be one momentous night.

 

www.hardfloor.de
https://soundcloud.com/hardfloor
https://soundcloud.com/soolee
https://soundcloud.com/frank-horn

 

Resident Advisor
Facebook

Start: 24:00
Suicide Circus
Revaler Strasse 99
10245 Berlin-Friedrichshain
Zugang von Warschauer Brücke


Fr 4.9. KILLEKILL meets TALKING MACHINES @ Suicide Circus

 

club floor:
HANNO HINKELBEIN (killekill)
SEBASTIAN KÖKOW (killekill, the29nov films)
DJ FLUSH (killekill)
visuals: THE29NOV FILMS
open air floor:
PHILIPP MELON (talking machines) 
LENZIAN KOWSKI (talking machines)
KRIS (power park record store)

 

Killekill beschränkt sich heute auf den Indoor-Floor und bringt drei seiner Residents an den Start, die zwar alle recht unterschiedlich spielen, die aber eines vereint: Die Liebe für den etwas härteren Sound. Um dieser Liebe zu frönen, wurde auf weitere Gäste auf diesem Floor verzichtet, so dass SEBASTIAN KÖKOW, HANNO HINKELBEIN und DJ FLUSH genug Platz haben, um sich auszutoben.

Die Gäste des Abends hingegen tummeln sich alle auf dem Open Air-Floor und lassen dort die Maschinen sprechen. Das Talking Machines-Kollektiv steht für Chicago, Acid, Jack und Techno und passt somit perfekt ins Killekill-Universum. Wir sind gespannt, wie sie Euch rocken werden!

 

 

Resident Advisor
Facebook

Start: 24:00
Suicide Circus
Revaler Strasse 99
10245 Berlin-Friedrichshain
Zugang von Warschauer Brücke


Fr. 10.7. ACID IST FERTIG @ Suicide Circus

 

SNUFF CREW (killekill, bpitch ctrl) – live
KID SIMMONS (killekill house trax/manchester)
ACID WASHED (acid washed)
DJ FLUSH (killekill)
CHEAP ACID DJs (futurism, mechatronica)
MAGDA EL BAYOUMI (tresor/berlin)

 

Aciiiiieeeed!

ACID IST FERTIG ist die wohl etablierteste Reihe in Berlin, die sich der 303 und dem durch sie geprägten Sound verschrieben hat. 

Die Interpretation ist dabei eine offene. Das kann mal Acid House sein, mal Acid Techno, manchmal schwebt Acid aber auch nur als ein Gefühl im Hintergrund.

Heute rockt die SNUFF CREW den Laden mit ihrem ultra-rauhen Chicago-Sound. Ihr Album (Behind the masks) glänzte mit Gast-Auftritten von Leuten wie Tyree Cooper oder Hard Ton, wenn sie live spielen, lassen sie allerdings alle Spielereien hinter sich. Jack, Jack, Jack ist das Motto.

Besonders stolz sind wir auf den Auftritt der Manchester-Legende KID SIMMONS, der mit seiner Platte auf Killekill House Trax ein Comeback hingelegt hat, das sich gewaschen hat. Sein Sound irgendwo zwischen Armand van Helden, Josh Wink und Shed war damals fett und ist es auch noch heute.

ACID WASHED, die CHEAP ACID DJs, DJ FLUSH und MAGDA EL BAYOUMI runden den Abend ab.

Resident Advisor
Facebook

Start: 24:00
Suicide Circus
Revaler Strasse 99
10245 Berlin-Friedrichshain
Zugang von Warschauer Brücke


Krake Festival

Next Event

New in Shop

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close